Ungarn 1956: Arbeiteraufstand gegen die Parteidiktatur

Publications: 

Sechzig Jahre liegt es zurück, seit dem der Einmarsch der russischen Armee das kurze Leuchtfeuer der Ungarischen Revolution in Asche und Blut und Kerkern erstickte. Die Größe des Ereignisses verbietet es die Ungarische Revolution leichtfertig in Kategorien von Sieg oder Niederlage abzuhandeln. Die Ursachen warum dieser Arbeiteraufstand so niedergeschmettert werden konnte, weshalb innerhalb kurzer...

Gegen Ausbeutung, Krise und Krieg: It`s time to organise!

Politics: 
Facts: 
Publications: 

Wir leben in einer immer gefährlicheren Welt. Der Kapitalismus befindet sich in der tiefsten Krise seit 80 Jahren. Der Fall der Profitrate hat weltweit zu einer Stagnation der Investitionen geführt. Die Auswirkungen sind überall ersichtlich. Weltweit haben die Regierungen den Lebensstandard der ArbeiterInnenklasse unaufhörliche angegriffen, um so (vergeblich) zu versuchen, die durch die...

Shades of Grey: Rojava, der „Spirit of 36“ und das Wolkenkuckucksheim der „Linken“

Basics: 
Facts: 
Publications: 

„Hegel bemerkte irgendwo, dass alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce. (…) Die Tradition der toten Geschlechter lastet wie ein Alp auf den Gehirnen der Lebenden.

Wahlen in Griechenland

Statement der Internationalistischen GenossInnen (Athen) · Worum es bei diesen Wahlen geht, liegt auf der Hand – nicht mehr und nicht weniger als um die Frage, welche Regierung das berüchtigte „Dritte Memorandum“ durchsetzt, welches drei Mal schlimmer ist als die vorangegangenen beiden. Egal ob der Urnengang nun eine Regierungsmehrheit für eine Partei oder für eine Koalition mehrerer Parteien...

Krise, Krieg und Migration: Hungergames!

Basics: 

„Für den Konflikt: Riesenhafte Konzentration des Kapitals einerseits und wachsendes Massenelend andererseits, gibt es nur eine Lösung: Die soziale Revolution!“ (Friedrich Engels) · Es war absehbar, dass nach den Anschlägen von Paris die staatlichen Ausnahmegesetze weiter verschärft und die tägliche Hetze gegen ImmigrantInnen zunehmen würden. Die sog.

Gegen den kapitalistischen Krieg! Gegen jeden Nationalismus! Die einzige Perspektive ist der internationale Klassenkampf!

Publications: 

Dieses Jahr fällt der 1. Mai mit dem 70. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges zusammen. Am 8. und 9. Mai 1945 feierten die Überlebenden das Ende eines sechs Jahre andauernden Massakers, welches annähernd 100 Millionen Menschen das Leben kostete. Bisher hat sich ein Flächenbrand mit dem Ausmaß von 1939-1945 nicht wiederholt. Dennoch ist in der Welt keinen Moment Frieden eingekehrt.

Massensterben auf dem Mittelmeer: Die Barbarei des kapitalistischen Profitstrebens

Publications: 

Das Mittelmeer ist zu einem der größten Friedhöfe der Welt geworden. Jedes Jahr versuchen tausende Flüchtlinge die Gewässer zwischen der afrikanischen Küste und Italien zu überwinden. Es ist immer wieder von neuem eine tragische Reise ohne Wiederkehr. Bei der jüngsten Tragödie kamen nach offiziellen Verlautbarungen 900 Schiffbrüchige ums Leben.

Griechenland: Solidarität mit dem Hungerstreik der politischen Gefangenen

Publications: 

Seit dem 2. März befinden sich inhaftierte anarchistische GenossInnen im Hungerstreik. Sie wehren sich gegen fortgesetzte Schikanen und Repressalien des Staates und fordern u.a. die Abschaffung der Internierungslager für Flüchtlinge. Die vorgeblich „linke“ Regierung der SYRIZA, die auch hier viele linke Bewunderer und Unterstützer hat, setzt die Politik der Repression gegen politische Gefangene...

Nationalistische Massaker in der Ukraine: Es gibt keine „richtige“ Seite im imperialistischen Krieg!

Publications: 

Auch nach dem zweiten Minsker Abkommen geht das Leiden der Menschen in der Ostukraine weiter. Schon jetzt hat der Konflikt einen entsetzlichen Blutzoll an Menschenleben gekostet. Nach Angaben des UN Menschenrechtsrats sollen bisher 5.486 Menschen getötet und 12.972 verwundet worden sein, Zahlen die angesichts der Heftigkeit der Kämpfe sicherlich untertrieben und mittlerweile überholt sind.

Ein Kommentar zu der Vereinbarung der griechischen Regierung mit der Eurogruppe: Die Stunde der Wahrheit!

Publications: 

Wir wollen nur einen Kommentar zu den Verhandlungen der neuen Syriza - Regierung und ihrem Koalitionspartner von der nationalistischen ANEL (Unabhängige Griechen) abgeben. Der unverhandelbare Teil besteht darin, dass Griechenland eine Schuldenkolonie ist und bleiben wird, egal ob nun die Troika in „die Institutionen“ umbenannt wird, das „Memorandum“ nun „die Vereinbarung“ heißt und Kreditgeber...

Internationale Erklärung zur Wahl in Griechenland

Publications: 

Der überragende Sieg der linkssozialdemokratischen Partei SYRIZA und die harte Niederlage für die neoliberalen Regierungskräfte (NEA DIMOKRATIA und PASOK) ist Ausdruck des Willens der großen Mehrheit der Menschen in Griechenland die „Memoranden“ und ihre brutalen sozialen Auswirkungen loszuwerden.

Das Massaker bei Charlie Hebdo: Ein Ausdruck der Barbarei des Kapitalismus

Publications: 

Nach dem blutigen Einsatz der französischen Sicherheitskräfte besteht kein Zweifel, dass die Massaker in den Redaktionsräumen der Satirezeitschrift Charlie Hebdo und einem jüdischen Lebensmittelgeschäft auf das Konto von Dschihadisten gehen. Die ohnehin schon im Auftrieb begriffenen rassistischen und islamfeindlichen Bewegungen in ganz Europa werden dadurch weiter gestärkt werden.

Seiten

Contact us

info@leftcom.org

Subscribe to Newsfeed der Startseite