Ägypten: Das Proletariat zwischen Hammer und Amboss der Bourgeoisie

Publications: 

Die derzeitigen Ereignisse in Ägypten spiegeln in dramatischer Weise die politische Desorientierung des weltweiten Proletariats in einer der tiefsten Krise des Kapitalismus wieder. Die zunehmende Verschlechterung der Lebensbedingungen des Proletariats und der verarmten Massen war einer der Hauptfaktoren wie den Wahlsieg der Moslembruderschaft im letzten Jahr.

Straßenproteste und Klassenmacht: Reflexionen über die jüngsten Ereignisse in der Türkei, Ägypten, Brasilien und die Nachwirkungen des „Arabischen Frühlings“

Publications: 

Die Ereignisse, die die Türkei Ende Mai in Flammen setzten, die Massendemonstrationen in Brasilien während des Fußball Confederations Cup und die Geschehnisse auf dem Tahir Platz in Ägypten haben mit aller Deutlichkeit gezeigt, dass das Weltgeschehen immer noch von den Auswirkungen des „Arabischen Frühlings“ bestimmt wird, der mit der Selbstverbrennung eines jungen Mannes am 17.

Die Ära der Sozialdemokratie und der Kampf gegen den Revisionismus

Publications: 

(4. Teil unserer Artikelreihe zum Thema Klassenbewusstsein und revolutionäre Organisation) · Im letzten Teil unserer Artikelreihe haben wir argumentiert, dass der Kampf für die proletarische Selbstemanzipation eine politische Organisation voraussetzt. Marx und Engels hatten diese Notwendigkeit schon vor der Veröffentlichung des Kommunistischen Manifestes begriffen.

Gegen die Repression! Internationalistische Solidarität mit unseren kanadischen GenossInnen!

Publications: 

Die Internationalistische Kommunistische Tendenz protestiert aufs Schärfste gegen die Repressionsmaßnahmen des bürgerlichen Sicherheitsapparates gegen einen unserer Genossen in Montreal. Am 7. Juli wurde unser Genosse Richard von der Polizei festgenommen. Ihm wurde vorgeworfen eine polizeiliche Maßnahme behindert zu haben.

Die ägyptische Krise geht weiter: Machtkämpfe oben – Hunger und Armut unten!

Publications: 

Wieder einmal ist der Tahir Platz explodiert. Millionen demonstrierten auf den Straßen der wichtigsten Städte Ägyptens. Präsident Mursi wurde abgesetzt und vom Militär unter Arrest gestellt. An seiner Stelle wurde der ehemalige Vorsitzende des Verfassungsgerichts, Adli Mansur, als Interimspräsident eingesetzt und die Verfassung außer Kraft gesetzt.

Brasilien: Auch in den BRIC-Staaten macht sich die Krise und gesellschaftlicher Zerfall bemerkbar

Publications: 

Trotz der offenkundigen Unterschiede basieren die ökonomischen und politischen Erfolge von Chavez und Lula im Wesentlichen auf zwei Faktoren: Erstens dem Überschuss an strategisch wichtigen Rohstoffen wie Öl und im Falle Brasiliens Eisenminen. Zweitens auf der Möglichkeit einen Teil aus diesen Einnahmen der eigenen Wählerschaft zukommen zu lassen, und somit die eigene Macht auf populistische...

Schließung des Fernsehsenders ERT: Lasst uns nicht mehr Zuschauer sein! Nehmen wir unser Leben in die eignen Hände!

Publications: 

Die Schließung des Senders ERT weckte bei vielen die Befürchtung, dass die demokratische Entwicklung des Landes infrage gestellt sei. Die Forderung nach einem „Griechischen Öffentlich Rechtlichen Fernsehsender“ dominiert und die zentrale Losung zielt auf die Verteidigung der Demokratie und des Rechts auf öffentlicher Information. Gleichzeitig werden Neuwahlen ins Spiel gebracht.

17.Juni 1953: ArbeiterInnenaufstand gegen die Parteidiktatur!

Publications: 

Bereits am 3. Juli 1953 wurde in Westdeutschland der 17. Juni zum „nationalen Feiertag“ erhoben, um der durch russische Truppen niedergeschlagenen sog. „Volkserhebung“ zu gedenken. Dieses Undefinieren einer proletarischen Bewegung, die ihren Ausgangspunkt in Protesten gegen die Erhöhung von Arbeitsnormen hatte, zu einem „Tag der deutschen Einheit“ erwies sich als geschickter Schachzug der...

Protestbewegung in der Türkei: Die einzige Perspektive ist der Klassenkampf!

Publications: 

Seit Tagen wird die Türkei von einer Welle des Protestes gegen den autokratischen Regierungsstil der AKP-Regierung erfasst. Ausgehend von einem Protestcamp im Gezi Park breiteten sich die Demonstrationen wie ein Flächenbrand auf alle größeren Städte und Provinzen der Türkei aus. Mittlerweile ist eine Bewegung mit einer beeindruckenden aber auch widersprüchlichen Dynamik entstanden.

Einige Bemerkungen zu den Protesten in der Türkei

People: 
Publications: 

Die Fachsimpelei und Spekulationen über die angeblichen Ursachen der jüngsten Unruhen in der Türkei sollte man getrost der Journaille und ihren „Bildern“ überlassen. Die hinlängliche Erklärung dass die Räumung des Gezi Parks und der geplante Bau eines Einkaufszentrums und einer Moschee die alleinige Ursache für die Massenproteste und die Polizeirepression in Istanbul sei, ist einfach lächerlich.

Es ist an der Zeit zu kämpfen

Publications: 

Gegen den „Klassenkrieg“ der Reichen · Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen“, erklärte der milliardenschwere Invest- mentmanager Warren E. Buffet im November 2006 gegenüber der New York Times. Das war zwei Jahre vor dem Ausbruch der sog.

Das deutsche Kapital und die Eurokrise – Ursachen und Grenzen eines Expansionsprojektes

Regions: 
Publications: 

(Die Krise spitzt sich überall zu. Doch in Deutschland herrscht Friedhofsruhe. Warum ist das so? Diese Frage wird uns von GenossInnen aus anderen Ländern immer wieder gestellt. Der folgende Text wurde für ein internationales Publikum geschrieben und holt daher bewusst etwas weiter aus.) · Während in der Eurozone die Angst vor Staatspleiten grassiert, meldet Deutschland günstige Konjunkturdaten.

Seiten

Contact us

info@leftcom.org

Subscribe to Newsfeed der Startseite