Von der „Arbeiteraristrokratie“ zur Prekarisierung – Imperialismus und Klassenzusammensetzung

Publications: 

In den letzten drei Jahrzehnten haben sich die Arbeits- und Lebensbedingungen des internationalen Proletariats katastrophal verschlechtert. In vielen Teilen der Welt hat die kapitalistische Ausbeutung Ausmaße angenommen, dass im Vergleich dazu die Sklaverei in der Antike geradezu wie ein Paradies auf Erden erscheint.

Gegen rote Nelken und linke Nekrophilie: Für den Kommunismus!

Publications: 

(Ein (leider) zeitloser Text zum alljährlichen LL-Schaulauf) · „Mit der Lehre von Marx geschieht jetzt dasselbe, was in der Geschichte wiederholt mit den Lehren revolutionärer Denker und Führer der unterdrückten Klassen in ihrem Befreiungskampf geschah. Die großen Revolutionäre wurden zu Lebzeiten von den unterdrückenden Klassen ständig verfolgt, die ihrer Lehre mit wildestem Ingrimm und...

Der Angriff der USA in Bagdad

Publications: 

Lasst uns einen Blick durch die medialen Nebelschwaden werfen und zur Sache kommen. Der amerikanische Angriff in Bagdad, bei dem zehn Menschen, darunter Qassem Suleimani, ein starker Mann des iranischen Regimes, getötet wurden, wirft eine Reihe von Problemen auf, auf die wir präzise Antworten geben sollten, auch wenn wir uns vorerst nur auf bruchstückhafte Informationen stützen können. · 1.

Namelifting: GIS wird GIK

Publications: 

Ende Oktober tagte eine außerordentliche Konferenz der GIS um Bilanz zu ziehen und eine Neuausrichtung unserer Arbeit zu diskutieren. Unter anderen wurde beschlossen unseren Namen in Gruppe Internationalistischer KommunistInnen zu ändern. Der alte Namen GIS, den wir Ende 1999 (!!!) in einem Abnabelungsprozess vom Trotzkismus annahmen, war unserer Meinung schon lange nicht mehr geeignet, um der...

Noch einmal zum Brexit-Theater…

Publications: 

Seit die Regierung Cameron 2016 das Referendum einberief, argumentieren wir, dass weder ein Brexit noch ein Remain einen Weg nach vorne, gegen die anhaltenden Angriffe auf die Arbeiterklasse bieten kann.(1) Es war kein Trost, dass das Referendum den Beginn eines ungelösten Chaos im politischen Überbau der Bosse offenbarte.

Der Einmarsch der Türkei in Syrien

Publications: 

Seit Beginn des Krieges gegen Baschar el Assad (2011) war klar, dass die Türkei beabsichtigte, in das Gebiet entlang der Grenze zu Syrien einzudringen. Die Türkei beteiligte sich erst mit großer Verspätung und nie mit großer Entschlossenheit am Krieg gegen den „Islamischen Staat“ (IS). Für Erdoğan war es nur ein Vorwand, um sein langgehegtes Ziel zu verfolgen, alle kurdischen Milizen in Syrien zu...

Nur die ArbeiterInnenklasse kann die Zerstörung des Planeten aufhalten!

Publications: 

"Selbst eine ganze Gesellschaft, eine Nation, ja alle gleichzeitigen Gesellschaften zusammengenommen, sind nicht Eigentümer der Erde. Sie sind nur ihre Besitzer, ihre Nutznießer, und haben sie (…) den nachfolgenden Generationen verbessert zu hinterlassen.“ (Karl Marx, MEW 25, S. 784) · Menschen können nicht existieren, ohne in Umwelt und Natur einzugreifen.

Der Trotzkismus und der Krieg in Syrien

Publications: 

Ein normaler Beobachter könnte davon ausgehen, dass der Trotzkismus eine konsistente Sicht auf den Krieg in Syrien hätte, doch faktisch gibt es so viele Positionen zu diesem Krieg, wie es trotzkistische Gruppen gibt. Dies kommt nicht von ungefähr. Bevor wir uns die Stellung der verschiedenen trotzkistischen Gruppen zu diesem Krieg anschauen, ist es nützlich sich einen kurzen Überblick über...

Willkommensgrüße an Klasbatalo als neuer Sektion der IKT in Kanada

Publications: 

Die Internationalistische Kommunistische Tendenz und Klasbatalo freuen sich mitteilen zu können, dass Klasbatalo Teil der IKT geworden ist. Dies wird diejenigen, die die stetige Intensivierung unserer Beziehungen in den letzten zwei Jahren beobachtet haben, nicht überraschen. Doch unsere Kontakte zum ursprünglichen Kern von Klasbatalo gehen etwas weiter zurück.

Krise, Krieg und Umweltkatastrophen: Es gibt keine Alternative zur sozialen Revolution!

Publications: 

Auch 2019 ist die Welt ein sehr gefährlicher Ort. Die Folgen der internationalen Wirtschafts-stagnation, die wiederum Produkt einer viel tieferen Verwertungskrise ist, zeigen sich im Aufstieg von Nationalismus, Rassismus und Xenophobie. Dies wiederum führt nicht nur weltweit zum Aufflackern endloser Kriege, sondern birgt auch die Gefahr eines verallgemeinerten Konflikts.

Die Sackgasse des Nationalismus: James Connolly und das Easter Rising

Publications: 

Die heutige Irische Republik wurde formell am Ostermontag 1949 ins Leben gerufen. Die Wahl des Tages war kein Zufall, sondern eine bewusste symbolische Identifikation mit dem Osteraufstand, der genau 33 Jahre vorher stattgefunden hatte. Um die Ereignisse des Osteraufstandes von 1916 ranken sich allerlei Mythen und Legenden.

Die zukünftige Internationale

Publications: 

Heute befinden wir uns in einer Situation, in der der Kapitalismus in einer tiefen Krise steckt, das Proletariat allerdings so fragmentiert und desorganisiert ist, dass es sich allenfalls sporadisch den Implikationen von Krieg, Austerität und zunehmender Verarmung widersetzt. Es mag etwas verfrüht erscheinen, über einen Prozess nachzudenken, in dem sich eine zukünftige Internationale der...

Seiten

Contact us

info@leftcom.org

Subscribe to Newsfeed der Startseite