Editorial - Sozialismus oder Barbarei #30

Publications: 

Wir leben in apokalyptisch anmutenden Zeiten. Eine ökologische Krise, die das Überleben auf diesem Planten immer mehr bedroht und als Folge daraus eine seit nunmehr zwei Jahren schwelende Pandemie, der bisher über 6 Millionen Menschen zum Opfer gefallen sind, deren Ende nicht absehbar ist. Und nun noch ein Krieg, der die Widersprüche der kapitalistischen Krise auf allen Ebenen zum Kochen bringt.

Internationalismus und der Krieg in der Ukraine

Publications: 

Der russische Einmarsch in der Ukraine dauert nunmehr über zwei Monate an. Wie andere imperialistische Konflikte in der Vergangenheit hat er die internationalistischen Überzeugungen der RevolutionärInnen auf die Probe gestellt. · Im Jahr 1914 scheiterte die Zweite Internationale daran ihren eigenen früheren Beschlüssen umzusetzen, alles zu tun, um die imperialistische Kriegsmaschinerie zu stoppen.

Drei tödliche Krisen, eine Ursache: Kapitalismus zerschlagen!

Publications: 

Der Krieg in der Ukraine, die Covid-Pandemie, die Zerstörung der Umwelt sowie die Klimakatastrophe, all das sind Produkte des Kapitalismus. Sie sind keine "Naturkatastrophen", sondern das Ergebnis der Widersprüche eines krisengeschüttelten Gesellschaftssystems, das seinen Nutzen für die Menschheit längst verloren hat. Wenn der Kapitalismus nicht zerstört wird, wird er uns alle zerstören.

No War but the Class War - Ein Aufruf zur Aktion

Publications: 

1. Die russische Invasion in der Ukraine ist kein isolierter Akt, sondern der Beginn einer neuen Periode imperialistischer Konkurrenz. Seit 1945 war die Gefahr eines verallgemeinerten Krieges nie so groß wie heute. · 2. Kein Land kann heute außerhalb des kapitalistischen Systems existieren. Die Verschärfung der imperialistischen Rivalität ist eine Folge der noch immer nicht überwundenen...

Spontanität und Organisation in der russischen Februarrevolution 1917

Publications: 

(6. Teil unserer Artikelserie zum Thema Klassenbewusstsein und revolutionäre Organisation) · Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem alle bisherigen Vorstellungen darüber, was revolutionäres Klassenbewusstsein war und was nicht, einem großen Test unterzogen werden. Hierbei sollten wir vielleicht mit einem Hinweis zur Methodik beginnen.

No War but the Class War: Erklärungen der ArbeiterInnen von Haft Tappeh (Iran)

Publications: 

Ein Teil der Herrschenden will uns glauben machen, dass es sich bei diesem Krieg um einen Krieg gegen den Faschismus handelt, und ein anderer Teil will uns glauben machen, dass es sich um einen Krieg zur Verteidigung des Vaterlandes handelt. Interessanterweise behaupten beide Seiten gleichzeitig über ihre Massenmedien, dass sie die Unterstützung der Bevölkerung und der ganzen Welt für diese...

8. März: Acht Beispiele für proletarische Frauenkämpfe in der Geschichte

Publications: 

Um an die Bedeutung des 8. März für lohnabhängige Frauen zu erinnern, bevor er von der UNO, ihren Sponsoren und bürgerlichen Organisationen vereinnahmt wurde, blicken wir auf acht bedeutsame historische Kämpfe proletarischer Frauen zurück. · 1. Der Mietstreik von 1915 in Glasgow, Schottland · Während des Ersten Weltkriegs, im Mai 1915, beschlossen die Vermieter im überfüllten Glasgow, die Mieten zu...

Krieg in der Ukraine: Imperialistische Rivalität in einer globalen ökonomischen Krise

Publications: 

Weder Putin noch NATO! No War but the Class War! · Der Krieg in der Ukraine geht weiter. Trotz der zögerlichen Haltung Deutschlands, Frankreichs und Italiens war es Putins Kalkül, dass die USA und die westlichen Verbündeten der NATO ihre Wirtschafts- und Finanzsanktionen nicht aufgeben, geschweige denn, Russlands Eingliederung der Krim mittels eines „Referendums“ anerkennen würden.

Ukraine: Weder Putin noch die Nato! No War but the Class War!

Publications: 

Warum ist die über 30 Jahre andauernde Auseinandersetzung um die Kontrolle der Ukraine in einem flächendeckenden Krieg eskaliert. Aus demselben Grund, aus dem die Lebenshaltungskosten auf der ganzen Welt in die Höhe schießen. Die Stagnation des kapitalistischen Systems hat eine Verschärfung der Wirtschaftskrise zur Folge (und das ist nicht nur auf die Pandemie zurückzuführen).

Türkei: Die Gewerkschaften sind ein Hindernis für alle ArbeiterInnenkämpfe

Publications: 

In unserem letzten Artikel haben wir über die Streiks berichtet, die in vielen Sektoren stattgefunden haben.(1) Die ArbeiterInnen in der Sockenfabrik Alpin, bei BBC Türkei und Trendyol haben bereits erste Erfolge erzielt. Andere Streiks sind noch im Gange. Auch in schriftlichen Interviews die wir mit ArbeiterInnen führten, erfuhren wir über interessante Beispiele für Solidarität.

Die InternationalistInnen setzen der Kriegstreiberei „ihrer Regierungen“ den Klassenkampf entgegen!

Publications: 

Seit Ende November überschwemmen uns die bürgerlichen Medien mit einer zunehmenden Flut von Artikeln und Videos, in denen die angebliche russische Bedrohung der Ukraine und des Weltfriedens angeprangert wird. Jeden Tag werden die Aufrufe der Bourgeoisie, gegen die "russische Aggression" zu kämpfen, lauter, vor allem in den Vereinigten Staaten.

Türkei: Überall auf der Welt versuchen die ArbeiterInnen, ihre eigene Stimme wiederzufinden

Publications: 

Wie in der übrigen Welt ist auch in der Türkei die ArbeiterInnenklasse weiterhin von der sich verschärfenden Krise des Kapitalismus und der Pandemie betroffen. In den letzten Monaten hat die außer Kontrolle geratene Inflation zu endlosen exorbitanten Preissteigerungen geführt. Dadurch haben sich die finanziellen Schwierigkeiten der ArbeiterInnenklasse weiter verschärft.

Seiten

Contact us

info@leftcom.org

Subscribe to Newsfeed der Startseite